Wie man im Schlaf geliebte Verstorbene kontakten kann.

Wie man im Schlaf geliebte Verstorbene kontakten kann.

Beitragvon DAS BUCH DES LICHTS » Fr 3. Aug 2012, 01:45

DAS LEBEN NACH DEM TODE IN FRAGE UND ANTWORT Teil 3

Wie man im Schlaf geliebte Verstorbene kontakten kann.

-Gibt es einen ungefährlichen Umgang mit Toten?
Ja, im Schlaf. Da trennen wir uns vom physischen Leib, sind dann Bewusstseinsmäßig im Astralen, verbunden mit dem physischen Körper durch eine „silberne Schnur“ , ein ätherisches Konstrukt. Schlaf ist nichts weiter als „Probetod“.

-Wie kann ich dann im Schlaf mit den Toten Kontakt aufnehmen?
Liebe zu dem Verstorbenen kann dies sogar automatisch bewirken. Man wird dann magnetisch zu den Toten bzw. zu ihren Astralleibern versetzt. Aber nicht jedem gelingt es.

-Wieso nicht?
Die meisten Menschen sind astral bzw. im Schlaf in einem Dämmerzustand, weil sich die Schlafschwingung noch sehr auf den physischen Leib überträgt.

-Sind sich die Toten oder Nachtodlichen denn unserer bewusst?
GLASKLAR. Ganz gleich ob wir schlafen oder nicht. Denn Tote sind der Astralebene VIEL LEBENDIGER als wir im Schlaf in unserem Astralkörper, aber auch als in der physischen Welt im physischen Körper.

-Was muss ich tun, um mit den Verstorbenen Kontakt aufzunehmen?
Vor allem KEINE SPIRITISTISCHEN SITZUNGEN. Die schaden dem Medium ebenso, wie denen die das Medium ruft.

-Warum?
Zur Manifestation der Nachtodlichen verwenden diese meist ätherische Aura des Mediums UND der an der Sitzung Teilnehmenden. Man geht immer geschädigt aus solch einer Sitzung hervor, und die meisten Medien werden Alkoholiker, um die Löcher in ihrer Aura zu stopfen. Dies gelingt ihnen aber nicht, die aurischen Löcher werden größer und böse Geister bzw. auch Nachtodliche dringen in das Astral des Mediums ein und besetzen es.

-Also ist es besser IM SCHLAF mit den von mir geliebten Kontakt aufzunehmen?
Ja. Und ich erkläre jetzt, wie dies ungefährlich stattfinden kann. Also: Zunächst einmal muss man EIN REINER Mensch sein mit einer REINEN AURA, sonst funktioniert man auf der Astralebene NICHT, oder nur in Verbindung mit anderen Unreinen, die einen dann besetzen können.

-Was heißt „reiner Mensch“?
Du darfst kein Fleisch essen und kein Alkohol trinken. Und dies solange bis Deine Aura einigermaßen gereinigt ist und leicht ist, um auf der Astralebene auch mobil sein zu können. Dann konzentrierst Du Dich vor dem Schlafen gehen bzw. vor dem Einschlafen intensiv und liebevoll auf die Verstorbenen, die auf der Astralebene QUICKLEBENDIG sind, viel lebendiger als Du vielleicht. Wenn Du diesen Vorgang Nacht für Nacht wiederholst, wirst Du mit den Verstorbenen in Kontakt kommen, und sie vielleicht fast beneiden, wie gut es ihnen da geht. VIELE Verstorbene wollen da gar nicht weg, wollen NICHT reinkarnieren, aber die SKANDHAS oder im Tod zurückgelassenen Permanenten Atome sind dann wohl doch stärker…

-Kann man sich auch im Schlaf mit jemand anderen verabreden und dann mit ihm durch die Astralwelt fliegen?
Ja, aber es gibt da noch etwas das Du wissen solltest über die Verstorbenen, falls Du mit ihnen Kontakt im Schlaf aufnehmen willst. Und zwar: DRÄNGE SIE NICHT ZU SEHR zu verbleiben oder hänge ihnen nicht zu sehr an, denn sie müssen weiter aufsteigen in geistigere Ebenen, dort ruhen bzw. sich regenerieren, um dann wieder auf Erden in einem neuen physischen Körper zu inkarnieren. Belästige die Nachtodlichen also nicht zu sehr. Du hinderst damit ihren Aufstieg bzw. ihre Entwicklung. Sei gewiss, Du wirst sie sowieso wiedersehen, denn Liebe UND Hass sind der Garant dafür, dass man sich immer und immer wieder trifft, Leben für Leben. OM.

-Gibt es noch andere Gefahren, wenn ich Verstorbene oder Nachtodliche in der Astralebene kontakten will?
Ja, eine GROSSE Gefahr ist die, dass Dein physischer Körper BESETZT werden kann, während der astrale (losgelöst vom physischen) mit den Nachtodlichen kommuniziert oder gar mit ihnen durch die Astralwelt wandert bzw. ,getrieben von Gedankenkraft, fliegt. In dieser Zeit aber könnte ein anderer zur physischen ebene drängender Nachtodlicher oder eine negative Astralform Deinen physischen Körper besetzen und den Wiedereintritt Deines Astralkörpers in den physischen Körper beim Erwachen verhindern oder beeinträchtigen. Dann bist du besessen. Also überlege es Dir sehr gut, ob du wirklich mit Nachtodlichen Kontakt aufnehmen willst.

Sind Alkoholiker auch Besessene?
Im Delirium Tremens TOTAL, denn sie haben riesige Löcher in der Aura, durch die andere Astrale eindringen können und durch den physischen Körper saufen etc. Also sei gewarnt. OM.
DAS BUCH DES LICHTS
 
Beiträge: 294
Registriert: Fr 21. Jan 2011, 12:13

kuchnie Myszków Piekary Śląskie Pyskowice Ruda Śląska Rydułtowy Siewierz

Zurück zu Das Leben nach dem Tot Fragen und Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast