Christian Anders 2002: "Der Euro"

Der Euro Crasht: Was dann?

Christian Anders 2002: "Der Euro"

Beitragvon Nilakantha Agni » Sa 10. Mär 2012, 02:38

Bild


Christian Anders 2002:

"Der Euro"

"Ich sage den Euro-Crash für spätestens das Jahr 2008 voraus"

"Das war dann so geplant. Der Euro wird wirtschaft und politisch in einer Katastophe enden, deren Folgen kaum absehbar sind. Diese Kinder- MonopolyWährung ist zugleich auch eine Beleidignung für die Intelligenz in diesem Lande. Eine aus dem Euro beasierende Währungsreform ist zum Scheitern verurteilt, weil sowieso nur halb Europa den Euro einführt. Die Einführung des Euro ist der Preis für die deutsche Wiedervereinigung, ein Preis, den man allerdings nicht hätte zahlen müssen, obwohl bei der Wiedervereinigung Deutschlands der internationale Druck auf die Bundesregierung so massiv war, dass anscheinend die Zusammenführung der beiden deutschen Staaten nur um den Preis der Aufgabe der D-Mark zu erlangen war. Der Euro ist ein Unglück für das deutsche Volk. Der Euro, diese Gleichmacherwährung ist der erste Schritt in eine falsche Richtung. Der Euro nützt nur einigen wenigen, nämlich dem Großkapital. man bedenke: Großkonzerne bezahlen im Schnitt 28-30%,Ertragsteuern, während der Mittelstand mit durchschnittlich 66% vom Fiskus zur Kasse gebeten wird. Von ALLIANZ bis BAYERN-BANK verfügen die Versicherungsgiganten über mehrere hundert Milliarden DM (jetzt Euro) UNVERSTEUERTE stille Reserven (Geldhortung), während an die über 6 Millionen Arbeitslose (und nicht 4 Millionen, wie man und weismachen will) um ihre Existenz kämpfen müssen. Die Arbeitslosenzahlen steigen so schnell wie sich die Profite der Konzerne erhöhen."

Quelle: Christian Anders: Der wahre Bankenschwindel, erschienen 2002. ISBN 3-8311-4045-6, S.76-78
MÖGEN ALLE WESEN GLÜCKLICH SEIN! MÖGE IHNEN NUR GUTES WIDERFAHREN!
Benutzeravatar
Nilakantha Agni
 
Beiträge: 3714
Registriert: Do 25. Aug 2011, 07:05

kuchnie Myszków Piekary Śląskie Pyskowice Ruda Śląska Rydułtowy Siewierz

Zurück zu Der Euro crasht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast